Ironman 70.3 Budapest 2016

Dieses Jahr waren Christian und Dagmar in Budapest beim Ironman 70.3 dabei. Hier ein kurzer Bericht der beiden: Wir waren gespannt wie sich der Ironman 70.3 in Budapest präsentiert, sind wir doch aus Zell/See und St. Pölten perfekt organisierte Rennen gewöhnt - zumal sich die Organisatoren auch noch für die Austragung der Ironman 70.3 WM bewerben wollen. Das Start/Ziel Gelände war gut organisiert, kurze Wege in der Wechselzone und eine Schwimmstrecke in einem beruhigten Donauabschnitt. Beim Schwimmstart herrschte Chaos, der geplante Rolling Start mit 8 Startern alle 3 Sekunden ging komplett daneben und endete letztlich in einem Massenstart. Die Radstrecke führte auf 2 Runden beiderseits die Donau entlang mit einem kurzen Anstieg zum Buda Castle. Die Straßenverhältnisse waren zwar äußerst schlecht und die Abfahrt vom Buda Castle eher für Mountainbikes als für Rennräder, aber dennoch war die Radstrecke insgesamt interessant und doch nicht so einfach wie ursprünglich erwartet. Auf der Laufstrecke über 4 Runden zu je 5,25 km entfaltete die Sonne ihre volle Kraft und letztlich konnten wir beide den Bewerb glücklich und zufrieden abschließen. Herzliche Gratulation zu euren tollen Leistungen!!

Die Ergebnisse im Detail

Halb-Distanz (1,9k/85k/21k):

Christian Widder

Schwimmen: 0:31:58 - Wz1: 03:44 - Radfahren: 2:43:48 - Wz2: 03:22 - Laufen: 2:01:53
Gesamtzeit: 5:24:43 Gesamtplatzierung 602 / 1254

Dagmar Trummer-Widder

Schwimmen: 0:35:39 - Wz1: 04:36 - Radfahren: 2:50:57 - Wz2: 04:02 - Laufen: 2:14:52
Gesamtzeit: 5:50:23 Gesamtplatzierung ??? / 1254

Zum Seitenanfang