Kitzbühel EM 2014

Dieses Jahr fand die Triathlon Europameisterschaft in Kitzbühel statt. Nachdem das nicht so oft vorkommt, dass sie in Österreich stattfindet (Erst zweimal davor), nutzten Martina und Bernhard Liszt ihre Chance und machten mit. Bernhard qualifizierte sich für die Olympische Distanz, die am Sonntag ausgetragen wurde und Martina für die Sprintdistanz, die schon am Freitag startete. Am Freitag war das Wetter nicht so triathlonfreundlich. Bei 12°C und Regen startete Martina ins Rennen. Der Schwarzsee hatte Gott sei Dank angenehme 20,9°C, so war das Schwimmen der erfreulichste Part an diesem Triathlon-Tag. Die Radstrecke war zusätzlich zu den 360hm eine Herausforderung. Martina hatte bei den Bergabpassagen Schiss und stand fast permanent auf der Bremse, was die Zeit beim Radsplit (19,7km) erklärt. Der anschliessende Lauf (4,8km) ging ein paar Mal berauf und bergab, wie es sich für Tirol gehört. Nach 1:35h war Martina glücklich eine EM gefinisht zu haben, endlich im Ziel. Bernhard hatte am Sonntag leider kein Erfolgserlebnis. Er hatte leider beim Radfahren ein technisches Problem, das ihn zum Abbruch zwang.

Das Ergebnis im Detail

Sprintbewerb (750m/20k/5k):

Martina Hubert

Schwimmen: 14:57 - Wz1: 04:26 - Radfahren: 47:53 - Wz2: 02:37 - Laufen: 25:25
Gesamtzeit: 1:35:15 Platzierung: AK W40: 30 / 41, Frauen: 180 / 254, Gesamt: 637 / 768

Zum Seitenanfang